Wie motivierst Du Dich? Einfach eine gute Kassette einlegen? Okay, das Medium kennt kaum noch einer, aber das Cover fand ich einfach großartig. Hier für Dich einmal 7 wirksame Motivationsstrategien:

1. Tue, was du liebst. Damit du liebst, was du tust!

Dieses Zitat soll Dich daran erinnern, dass Du auf Dauer nur wirklich gute Leistung bringst, wenn Du Deinen Job liebst. Ansonsten wirst Du Leistungseinbrüche verspüren. Oder Deine Arbeit macht Dich krank!

2. Erkenne Deine Werte

Was ist Dir wirklich wichtig? Diese Werte sind Deine inneren Antreiber. Es ist doch klar. Ist Ökologie ein hoher Wert für Dich, wird es Dir schwer fallen, Diesel-Fahrzeuge zu verkaufen. Also höre auf Deine innere Stimme.

3. Habe eine Vision

Was willst Du erreichen? Hast Du ein genaues Bild, eine Vision? Eine gute Vision ist wie ein Magnet, der Dich anzieht. Wie Du eine Vision entwickelst, habe ich in meinem E-Book beschrieben. Du kannst es übrigens hier gratis anfordern: https://www.verkaufs-exzellenz.de/newsletter-ebook/

4. Schmerz und Freude

Für Manche ist Schmerz ein Motivator. Wenn ich ein Tief habe, kann mir das enorm Kraft geben. Ich sage mir dann: aus dem Tief will ich raus! Aber auch Belohnungen oder die Gedanken an etwas Schönes können motivieren. Da sind Menschen unterschiedlich. Was motiviert Dich?

5. Fail forward – Probleme sind Chancen

Betrachte Probleme oder Fehlschläge nicht als Makel, sondern als Chance. Du kannst aus Fehlern sehr viel lernen. Und denke an ein kleines Kind. Wenn es hinfällt, steht es natürlich auf. Denn es will ja laufen lernen. Das Motto lautet: fail forward – humorvoll übersetzt: heiter scheitern!

6. Selbstakzeptanz

Bei Fehlern und Niederlagen haben Menschen häufig Selbstzweifel. Da kann eine Selbstakzeptanzübung helfen. Sage Dir einfach wiederholt: “Auch wenn ich den Fehler …. gemacht habe, liebe und akzeptiere ich mich so, wie ich bin.”

7. Autosuggestionen

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Autosuggestionen psychische und physische Reakionen auslösen können. Rede ich mir den ganzen Tag ein, wie schlecht es mir geht, werde ich nicht nur so empfinden, sondern auch mein Körper wird entsprechend reagieren. Motiviere Dich also, in dem Du positive Gedanken entwickelst: “Ich werde es schaffen”, “Ich werde eine gute Präsentation halten” – oder was Dir sonst hilft, einen erfolgreichen Tag zu haben”