Nach vier Wochen habe ich sie wieder getroffen – die Teilnehmer/innen meiner mehrstufigen Vertriebsausbildung. Seit Anfang Juli sind sie nun im “echten” Vertrieb angekommen, haben Erfahrungen gesammelt, Erfolge erzielt, Niederlagen wegstecken müssen. Was war die zentrale Frage in unserem heutigen Video-Review?

Hauptthema war die noch nicht zufrieden stellende Terminquote. “Wie komme ich an ausreichend Termine, wenn meine Entscheider in den Sommerferien sind?” – so lautete eine Frage. Hier zeigt sich, wer ein optimales Verhältnis von festen Terminen und Kaltakquise auslotet oder wer Geduld, Hartnäckigkeit und Kreativität zugleich optimiert. Es ist bei dem Phänomen Ferienzeit im Vertrieb immer schon eine Mischung aus Realität und konstruierter Wahrheit gewesen. Wer also glauben will, dass im Sommer alle Entscheider verreist sind, wird dafür garantiert Bestätigung erhalten. Wer dies wiederum nicht annehmen möchte, wird zwar möglicherweise die Delle im Terminkalender auch verspüren. Derjenige reagiert aber immer mit ähnlich lautenden Statements: “ich merke zwar auch die Ferien, aber komme dennoch auch meine notwendigen Termine”.

Wie so oft ist Vertriebserfolg im Wesentlichen eine Frage des Mindsets. Nur mit der positiven Einstellung wird der Profi kreativ und findet seinen Weg.